Impfstoffinitiative COVAX: EU ist größter Geldgeber

Im Kampf gegen das Corona-Virus weltweit beteiligt sich die EU mit 500 Millionen Euro an der globalen Impfstoffinitiative COVAX. Damit soll ein fairer und gerechter Zugang zu einem Impfstoff möglich werden.

EU/Centonze Claudio

Symbolic vaccinations

Unabhängig vom Einkommen, für Millionen von Menschen in Afrika, Asien, der Karibik und dem Pazifik sowie in der östlichen und südlichen Nachbarschaft Europas. Zusammen mit den EU-Mitgliedstaaten hat Team Europe bisher mehr als 850 Mio. Euro für COVAX bereitgestellt.

EU ist größter Geldgeber der Initiative

Damit ist die EU der größte Geldgeber von COVAX. Die EU-Unterstützung in Höhe von 500 Mio. Euro wird es COVAX ermöglichen, eine Milliarde Impfstoffdosen so schnell wie möglich für Menschen in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen zur Verfügung zu stellen.

Die Impfstoffe werden von UNICEF und der Panamerikanischen Gesundheitsorganisation (PAHO) im Auftrag von COVAX beschafft und geliefert.

Mehr Infos rund um die Entwicklung des Corona-Impfstoffs gibt’s zum Beispiel in diesem Beitrag: “Die EU und die Zulassung der Corona-Impfstoffe“.