Klimawandel in der Arktis hat Auswirkungen auf die EU

Das sind schon sehr bedrückende Bilder, wenn da diese riesigen Gletscher einfach weg ins Meer brechen…der Klimawandel zeigt sich fast nirgendwo auf der Welt so deutlich und so rasant wie in der Arktis.

Schnee

Das ewige Eis taut wie nie zuvor…und das bedeutet Veränderungen für uns alle. Die Uni Bremen koordiniert jetzt ein neues Projekt, bei dem sich ein internationales Forscherteam die Veränderungen in der Tier- und Pflanzenwelt und der Artenvielfalt in der Arktis genauer anschaut: FACE IT heißt es – anteilig gefördert von der EU-Kommission mit 1,16 Millionen Euro für die Uni Bremen. Prof. Dr. Kai Bischof ist mit im Team und sagt: Die Folgen betreffen nicht nur Tiere und Pflanzen:

“Und natürlich auch und das ist ganz wichtig wird dieser Rückgang in den Lebensgemeinschaften, diese Veränderung in diesen Lebensgemeinschaften auch Auswirkungen auf die Lebensbedingungen der indigen Bevölkerungen zum Beispiel der Inuit auf Grönland haben. Die natürlich in starkem Maße vom Fischfang, von lokaler Jagd abhängig sind.”

Die Forscher schauen sich also in den nächsten vier Jahren verschiedene Orte der Arktis genau an.

“Wir werden also Fjordsysteme uns ansehen – zum Beispiel im Nordosten Grönlands – die für uns nachwievor die stabile Arktis darstellen. Also Fjordsysteme, die noch sehr stark von Eis und Gletschern geprägt sind. Und diese vergleichen wir mit Systemen, die die Arktis im Wandel darstellen. Das sind zum Beispiel Fjorde im Westen Spitzbergens. Da können wir einen rasanten Wandel beobachten. Da kann man fast zusehen, wie sich Gletscherfronten zurückziehen zum Beispiel. Und wir gucken uns schließlich auch Fjordsysteme an zum Beispiel in der Finmark im Norden Norwegens. Fjordsysteme, die für uns die zukünftige Arktis darstellen. Also System, die schon weitgehend ihren Eis- und Gletschereinfluss verloren haben.”

FACE-IT – ein neues EU-gefördertes Projekt zur Erforschung des Klimawandels in der Arktis. Koordiniert von der Uni Bremen.

Mehr Infos rund um die Arktis gibt’s auch in unserem Treffpunkt vom Wochenende: “Treffpunkt Europa: Klimaschutz, die Arktis und die EU“. Und wenn euch das Thema “Green Deal” interessiert, dann hört doch mal in unseren Podcast rein.