EU-Gebäude nach Kohl benannt

In den EU-Parlamenten in Brüssel und Straßburg tragen einzelne Gebäude-Komplexe die Namen berühmter Europäer. Das Hauptgebäude des EU-Parlaments in Brüssel ist beispielsweise nach dem Italiener Altiero Spinelli benannt. Der Politiker aus Rom zählt zu den Gründervätern der Europäischen Union. Seit gestern trägt ein Gebäude den Namen einer der wenigen Ehrenbürger Europas: Helmut Kohl. Helmut Kohl war von 1982 bis 1998 deutscher Bundeskanzler und machte sich auf europäischer Ebene u.a. für die Einführung des Euro stark. CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak sagte zur Eröffnung des Gebäudes im Europaviertel in Brüssel:

“Wenn man durch den Eingang kommt, und über der Tür den Namen Helmut Kohls liest, dann soll das nicht nur ein Blick nach hinten sein, sondern er soll auch für meine, für die jüngere Generation in Europa, Ansporn sein, und Motivation sein, und daran erinnern, auf welchem Fundament, auch auf welchem Werte-Fundament, wir stehen.