Treffpunkt Europa: Skurrile Grenzen

Mal schnell über die Grenze „lekker Pommes“ mit Frittsauce oder “Spezial”. Und wenn man mal da ist kurz etwas günstiger tanken und Kaffee und Zigaretten kaufen, weil’s in den Niederlanden einfach ein bisschen günstiger ist als Zuhause. Einfach mal ins andere Land fahren, das ist für uns alle total selbstverständlich. Besonders an Feiertagen bei uns, wenn in „Holland“ alles geöffnet hat.

Dass das so unkompliziert ist, das gab’s aber nicht immer. Stundenlanges Staustehen zum Beginn oder Ende der Sommerferien an den Grenzen – daran erinnert sich vielleicht noch der eine oder andere. Aber das war vor meiner Zeit.

Die härtesten Grenzen, die ich kenne, sind meist lächerlich kleine Zäune rund um die Biergärten in Skandinavien. Um noch viel mehr skurrile Grenzen geht’s im “Treffpunkt Europa”.