Weniger Glyphosat & Co: Eine grünere Landwirtschaft #10

Pestizide, Unkrautvernichtungsmittel, Glyphosat – appetitlich klingt das alles nicht und auch nicht wirklich gut für für Natur und Umwelt. Auf der anderen Seite ist die moderne Landwirtschaft in Europa mit ihren derzeitigen hohen Erträgen (noch) auf Pflanzenschutzmittel angewiesen.

Zwei MaiskolbenEU/Dati Bendo

Mais

Die EU-Kommission hat da durch ihren Green Deal andere Pläne für die nahe Zukunft – und zwar: Deutlich weniger Pestizide auf den Feldern, weniger Dünger und wieder mehr Pflanzen- und Artenvielfalt. Wie kann das funktionieren? Was kommt damit auf die Landwirtschaft zu und auf uns Verbraucher mit Blick auf Lebensmittelpreise zum Beispiel?
In dieser Folge spricht Dagmar Selle mit Dr. Horst-Henning Steinmann von der Uni Göttingen als Experte zu Pflanzenschutzmitteln und Biodiversität über die Herausforderungen der Zukunft. Aber auch mit Landwirt Hendirk Holzmeier, dessen Familienbetrieb bewusst von konventionell auf bio umgestaltet wurde.

Du hast die letzte Folge verpasst? In der letzten Folge ging’s ums Thema “Mal anders shoppen: Nachhaltige Kleidung“. Hör doch gleich mal rein! Und wenn Du keine Folge mehr verpassen willst, dann lass uns doch beim Podcatcher deines Vertrauens gleich ein Abo da. Du findest den Green Deal-Podcast auch bei Spotify, Google Podcasts, Deezer, Apple Podcasts und Co. Und, wenn Du Dich für die englischsprachige Version unseres Podcasts interessiert, dann klick doch mal: “Green Deal-Podcast Englisch“.