Euranet Plus-Podcast #2

Denk ich an Afrika in der Nacht, so bin ich um den Schlaf gebracht…
Diese literarische Anleihe bei Heinrich Heine ist in vielerlei Hinsicht falsch. Denn erstens muss es laut Original Denk ich an Deutschland heißen, zweitens haben Schlafwissenschaftler herausgefunden, dass Naturvölker, auch die in Afrika, deutlich besser und gesünder schlafen als viele von uns. Nicht länger, aber besser (weil sie eine funktionierende innere Uhr haben, die nicht durch Schichtarbeit und viel zu viel Licht aus dem Rhythmus kommt)
Richtig ist dagegen, dass wenn wir in unruhigen Zeiten an Afrika denken, dann sind viele häufig um den Schlaf gebracht, weil sie diese Massen von Menschen auf uns zuströmen sehen, im wahrsten Sinne des Wortes an die Küsten gespült…Das geht auch den Chefs in der EU nicht anders….und wohl auch deshalb versuchen sie immer wieder die passenden Entspannungsmomente zu finden.

Mehr dazu gibt es in unserem aktuellen Podcast…