Treffpunkt Europa: Die EU und die Diskussion um die Landwirtschaft

Nicht erst seit Corona ist die Landwirtschaft der EU wieder ein großes Thema. Es gibt elf Millionen landwirtschaftliche Betriebe in der EU. Grund genug, sich in der aktuellen “Treffpunkt Europa”-Ausgabe damit zu befassen. Es geht raus an die frische Landluft!

Blick über ein reifes Kornfeld vor blauem Himmel.

Wir haben uns ganz unterschiedliche Aspekte angesehen. Aber so viel sei gesagt: Es wird nicht nur digital, sondern auch ganz schön trocken. Zum Beispiel in Polen, über das wir neulich schonmal eine ganze Sendung gemacht haben, in der uns Joachim Ciecerski schonmal berichtet hat, dass es bislang in diesem Jahr sehr trocken in Polen ist.

Jahrhundertdürre überrollt das Land und stellt die Landwirtschaft vor neue Herausforderungen

Eine Jahrhundertdürre rollt über das Land, inzwischen ist es dort schon so trocken, dass man dies an den Preisen für Obst merkt. Die Preise für ein Kilo Erdbeeren sind beispielsweise regelrecht explodiert. Aber er hat uns auch berichtet, wie gut Polens Landwirtschaft sich den Herausforderungen beim EU-Beitritt 2004 gestellt hat. Die Landwirte waren nämlich anfänglich die größten Gegner der EU, aber inzwischen profitieren sie dort mit am meisten von den Fördergeldern.

Das und noch vieles mehr, rund ums Thema Landwirtschaft, gibt’s diese Woche im Treffpunkt Europa.