Europa braucht Emotionen

In Berlin wollen heute und morgen Künstler und Politiker darüber diskutieren, wie der EU mehr Emotionen eingehaucht werden können. Denn Europa brauche ein emotionales Element, das nationalistischen Tendenzen entgegenwirkt. Sechs Wochen vor den EU-Wahlen lädt die Initiative “A Soul for Europe” zusammen mit der Akademie der Künste und anderen Partnern führende europäische Politiker und Künstler ein, um über das Potenzial von Kunst und Kultur für das europäische Projekt zu diskutieren. Sie wollen Allianzen bilden und Bürger mobilisieren. Die Veranstalter glauben, dass Kunst und Kultur das Potential haben, nationalistischen Tendenzen etwas entgegenzusetzen, den Einfluss der Bürger zu stärken, politische Gräben zu überwinden und eine transnationale Öffentlichkeit zu schaffen.