“Das ist noch kein Resultat”

Trau schau wem ist bei vielen Politikern die Reaktion auf den Gipfel von US-Präsident Donald Trump und Nord-Koreas Machthaber Kim Jong Un. Auch der CDU-Europaabgeordnete und frühere Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im EU-Parlament Elmar Brok sieht keinen Grund, Trump auf den Schild zu heben.

Portreit des EU-Parlamentariers Elmar Brok, CDU.

„Das ist nur ein Eröffnungsstatement gewesen, noch kein Resultat. Wir wissen auch nicht, weil er über ganz Korea verhandelt, in welcher Weise dies mit Süd-Korea abgesprochen worden ist. Und, er soll das fortsetzen, aber wir haben aufzupassen, dass hier in seinem Ehrgeiz, was Bedeutendes zu erreichen, er nicht mehr kaputt macht.”

Auch der Chef der europäischen Sozialdemokraten Udo Bullmann will erst abwarten, sagte er bei Phönix.

„Ich habe das Gefühl, wir haben es mit dem Präsidenten zu tun, der unzuverlässig ist, von dem die Verbündeten nicht wissen, auf was sie sich verlassen können. Der sehr spontan entscheidet, nach eigenem Psychogramm oder nach heimatlicher Marktlage. Und das ist in der internationalen Diplomatie sehr schwierig.“